Eppaner Burgen

Die berühmte Drei-Burgen-Wanderung im Süden Südtirols bietet zahlreiche Varianten. Wir stellen heute die für Fortgeschrittene vor. Allein die Länge von 15 km und das andauernde Auf und Ab, mit fast 800 Höhenmetern im Aufstieg, erfordert einiges an Ausdauer. Unsere Variante ist auch durch die unübersichtliche Orientierung anspruchsvoller und individueller, als die in den Führern angegebene. Der höchste Punkt liegt bei der Fraktion Perdonig, wo man sich der Burg Hocheppan von oben nähert. Die Burgen-Wanderung lässt auch die Kinderherzen höher schlagen, denn das Besteigen des Bergfrieds auf Schloss „Boymont“ ist Pflicht! Zudem sind alle Burgen gleichzeitig bequeme und romantische Labestationen, die den Wanderern alles bieten, was Südtirols Küche und Keller Landestypisches zu bieten haben. Der Blick über das gesegnete Land der Etsch bleibt einfach unvergesslich! Und der „Lagreiner“ auch…

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.