Sarner Scharte

Anfahrt: Vom Haus mit m At startend in etwa 20 Minuten zur Gasser Hütte auf 1750hm., Parkplatz an der Gasserhütte ist am Wochenende und an Feiertagen gebührenpflichtig (4€)

Empfholene Karte: Kompasskarte 56 – Brixen

Charakter: Mittelschwierige Bergwanderung, die Trittsicherheit verlangt

Aufstieg: Vom Parkplatz aus folgt man dem Wanderweg bis man links zur Mair in Plun Alm und Richtung Gasteiger Sattel abbiegt. Geradeaus weiter geht es direkt zum Totensee und zum Villanderer Berg, die Variante über den Gasteiger Sattel ist zwar die längere, aber auch die reizvollere.

Man wandert an der Mair in Plun Alm vorbei, gemütlich geht es nun bergauf auf den Gasteiger Sattel. Oben angekommen biegt man nach Rechts auf den Weg 3 ein. Dieser führt nun über weite Wiesen in einen wunderschönen Kessel. Allein dieser vor Pflanzen wild wuchernder Kessel rechtfertigt den etwas längeren Weg. Etwas steiler geht es nun an einem kleinen Wasserfall vorbei empor, oben angekommen eröffnet sich einem der Blick auf die Sarner Scharte und das Sarner-Schart-Biwak.

Man wandert nun über eine Ebene auf die Scharte zu, rechts am Grat erkennt man jetzt auch das Gipfelkreuz des Villanderer Bergs. Oben über einen steilen Anstieg an der Scharte angekommen kann man nun auch einen Blick auf das darunterliegende Sarntal riskieren.

Ein kleiner steiler Anstieg ist noch zu überwinden, schon hat man das erste Ziel erreicht, das Gipfelkreuz der Sarner Scharte (2460 m). Das eigentliche Ziel lässt noch etwas auf sich warten, dazu lässt man das Gipfelkreuz hinter sich, wandert einige Höhenmeter bergab um nun den Endspurt zum Gipfelkreuz des Villanderer Bergs in Angriff zu nehmen. Der Weg zweigt weiter oben etwas unscheinbar nach links zum Gipfel ab, diese Abzweigung kann man leicht übersehen.
Abstieg: Für den Abstieg wandert man vom Gipfel aus am Weg T weiter, dieser führt nach einiger Zeit steil zum Totensee hinab. Der Totensee und das dahinterliegende Dolomitenpanorama bilden eine herrliche Kulisse. Vorbei am Totenkirchl geht es nun über die Villanderer Alm zurück zum Parkplatz an der Gasserhütte.

Einkehrmöglichkeiten: Gasserhütte (1744 m), privat, Tel.: +39 0472/843 510, ganzjährig geöffnet Mair in Plun Alm (1963 m), privat, Tel.: +39 335 474625, ganzjährig geöffnet (außer Mitte April bis Mitte Mai und Anfang November bis Ende Dezember)

Tourdaten:

Höhe – Gehzeit Gesamt –  Ziel
1744 m – 2057 m + 1:00 1:00 Gasteiger Sattel
2057 m – 2380 m + 1:15 2:15 Sarner-Schart-Biwak
2380 m – 2460 m + 0:15 2:30 Sarner Scharte
2460 m – 2509 m + 0:30 3:00 Villanderer Berg
2509 m – 2160 m + 0:30 3:30 Totensee
2160 m – 1744 m + 1:30 5:00 Gasser Hütte

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.